sara_header_referenzen_detail_jansen

Jansen AG

Das perfekt in die bergige Landschaft des Rheintals eingefügte Gebäude setzt einen architektonischen Benchmark in das Panorama der Schweizer Architektur. Das höchst innovative Design des Campus wurde mit der Absicht konzipiert, Produktivität und Kreativität zu fördern.

Objekt
Jansen Campus

Auftraggeber
Jansen AG - Stahlröhrenwerk
www.jansen.com

Architekt
Davide Macullo Architects
www.macullo.com

Grösse
50 Arbeitsplätze

Produkt
Büroarbeitsplätze mit individuellen Anpassungen
Broschüre herunterladen

referenzen_personalisiert_jansen_content_1_sara

Das modulare System „Sara Modus“ fügt sich dank seines einzigartigen und aussergewöhnlichen Designs nahtlos in den Gebäudekontext ein. Die Möbel wurden so gestaltet und angeordnet, dass sie die geometrischen Formen des Gebäudes wiedergeben.

Darüber hinaus ist Modus für die Aufteilung von Räumen bestens geeignet und lässt in Ergänzung mit schallabsorbierenden Rückwänden auch in Open-Space-Büros ruhige Räume für Konzentrationsarbeiten entstehen.

Die elektrischen, schnell und leise höhenverstellbaren Tische wurden auf der einen Seite mit CPU-Haltern und auf der gegenüberliegenden Seite mit Taschenablagen ausgestattet. Beide Zubehörteile heben und senken sich zusammen mit der Tischplatte. Auch das Büromaterial ist dank der ausziehbaren, unter der Arbeitsplatte angebrachten Boxen immer in Reichweite. Auf diese Weise ist für Ordnung garantiert!
Die Arbeitsplätze, die für jeglichen Komfort während der Arbeit sorgen, bestehen aus Sitzen, höhenverstellbaren Tischen und Modulen mit Schubladen für Hängeregister, Einschiebeklappen und vertikalen Rollläden.

Objekt
Jansen Campus

Auftraggeber
Jansen AG - Stahlröhrenwerk
www.jansen.com

Architekt
Davide Macullo Architects
www.macullo.com

Grösse
50 Arbeitsplätze

Produkt
Büroarbeitsplätze mit individuellen Anpassungen
Broschüre herunterladen

Das modulare System „Sara Modus“ fügt sich dank seines einzigartigen und aussergewöhnlichen Designs nahtlos in den Gebäudekontext ein. Die Möbel wurden so gestaltet und angeordnet, dass sie die geometrischen Formen des Gebäudes wiedergeben.

Darüber hinaus ist Modus für die Aufteilung von Räumen bestens geeignet und lässt in Ergänzung mit schallabsorbierenden Rückwänden auch in Open-Space-Büros ruhige Räume für Konzentrationsarbeiten entstehen.

Die elektrischen, schnell und leise höhenverstellbaren Tische wurden auf der einen Seite mit CPU-Haltern und auf der gegenüberliegenden Seite mit Taschenablagen ausgestattet. Beide Zubehörteile heben und senken sich zusammen mit der Tischplatte. Auch das Büromaterial ist dank der ausziehbaren, unter der Arbeitsplatte angebrachten Boxen immer in Reichweite. Auf diese Weise ist für Ordnung garantiert!
Die Arbeitsplätze, die für jeglichen Komfort während der Arbeit sorgen, bestehen aus Sitzen, höhenverstellbaren Tischen und Modulen mit Schubladen für Hängeregister, Einschiebeklappen und vertikalen Rollläden.

referenzen_personalisiert_jansen_content_2_sara

Foto: Roberto Barra – Locarn, Enrico Cano – Como, Pino Musi – Milano

sara_header_referenzen_detail_jansen